Als Thomas Weber 2013 in die Baselbieter Regierung gewählt wurde, trat er mit dem Versprechen an, als Brückenbauer zu agieren. Dieses Versprechen hat er insbesondere mit der Vorlage um die Spitalfusion eingelöst. Auch wenn dieses Vorhaben von Basel-Stadt abgelehnt wurde, wird Thomas Weber weiter für zukunftsfähige und nachhaltige Lösungen Brücken bauen.

Auch Thomas de Courten tritt mit einem klaren Versprechen an. Er möchte das Baselbiet mit Bundesbern besser vernetzen und hierfür seine Kontakte, die er als Nationalrat aufbauen konnte, einsetzen. Diese Vernetzung ist dringend notwendig. Unsere Region wird z.B. bei Infrastrukturprojekten des Bundes oft vernachlässigt. Mit Thomas de Courten als Regierungsrat könnten wir dies ändern.

Unsere bürgerliche Regierung wird von verschiedensten Seiten immer wieder kritisiert. Doch nur die bürgerliche Politik der letzten Jahre hat unserem Kanton den finanziellen Spielraum wieder zurückgebracht. Zukunftsfähige Politik bedeutet auch nachhaltige Finanzpolitik. Oder wollen wir der nächsten Generation einen Schuldenberg hinterlassen? Um diese Politik weiter zu führen, empfehle ich Ihnen, neben Thomas Weber und Thomas de Courten auch Anton Lauber sowie Monica Gschwind in die Regierung zu wählen.

SVP Birsfelden