Am 23. April 2020 konnte man beim Sternenfeldschulhaus sehen, dass ein Teil der Fensterumgebung an einer Fassade auseinandergebrochen und runtergefallen war. Als der Schaden beim Vorbeigehen entdeckt wurde, war noch nichts abgesperrt; er war also noch gar nicht bemerkt worden.

Zum Glück findet im Moment kein Unterricht statt, sodass keine Personen verletzt wurden, aber trotzdem ist es sehr gefährlich. Kinder hätten verletzt werden können!

Das Sternenfeldschulhaus soll ja im Rahmen der Schulhaussanierung renoviert werden. Diese Vorlage wurde an der Gemeindeversammlung vom 18. Juni 2018, Traktandum 3, genehmigt und dem Gemeinderat der Auftrag zur Sanierung erteilt. In der Vorlage hiess es, dass u. a. auch Zustandsanalysen durchgeführt wurden und dabei dem Alter der Häuser entsprechende Mängel festgestellt worden waren. Dennoch seien alle Schulhäuser in einem guten, robusten und unterhaltenen Zustand.

Weshalb konnte es jetzt zu diesem Vorfall kommen? War die Beurteilung der Bausubstanz fehlerhaft? Sind die Fehler des Gemeinderats, die zur Verzögerung der Sanierung führten, mitverantwortlich für diese heruntergefallenen Hausteile? Was gedenkt der Gemeinderat in dieser Sache zu unternehmen?

Die Sicherheit unserer Schülerinnen und Schüler und der Lehrpersonen muss unbedingt gewährleistet sein. Es darf nicht einfach gehofft werden, dass nichts passiert.

SVP Birsfelden